Die Einrichtung eines Serverzuganges per VPN ist mit Sophos ein Leichtes. Was Sie dafür benötigen fassen wir hier für Sie zusammen.

 

Persönliche VPN Konfigurationsdatei

Sie benötigen die Konfigurationsdatei Ihrer persönlichen VPN Verbindung. Mit den VPN Zugangsdaten zusammen einen Link auf das interne Portal Ihrer Sophos Firewall erhalten. Über diesen können Sie sich mit den Zugangsdaten einloggen und die Konfigurationsdatei downloaden. Sollten Ihnen hier Informationen fehlen, wenden Sie sich an unser Support Team oder Ihren Systemadministrator.

Der Download befindet sich im Sophos User Portal unter dem Reiter Fernzugriff – dort der dritte Downloadlink.

 

 

VPN Client unter Windows

Client Download bei Sophos: Sophos Connect v2.1.20 (externer Link zur Herstellerseite)
Sie werden aufgefordert persönliche Daten einzugeben – es werden beliebige Eingaben akzeptiert.
Die Korrektheit hat keinen Einfluß auf die Möglichkeit, die Software herunterzuladen.
Lediglich als E-Mailadresse geben Sie Ihre eigene oder die Dummy-Adresse download@sophos.de an.

Nach der Installation läßt sich die Konfigurationsdatei durch Doppelklick einbinden.
Nun kann man die VPN über die Taskleiste unten rechts > Anklicken des Sophos Connect Icons > Verbinden starten.
Nun müssen nur noch die Zugangsdaten eingegeben werden.

 

VPN Client für Mac

Client Download Tunnelblick: Tunnelblick Stable (externer Link zur Herstellerseite)

Installieren Sie die aktuelle Stable Version der VPN Software Tunnelblick. In diese können Sie die bereits heruntergeladene Konfigurationsdatei für die VPN importieren.

 

VPN Client für Linux

Sie benötigen die OpenVPN VPN Client Software. Fast alle Linux Distributionen stellen diese über das jeweilige Softwaredistributionssystem (meist Paketmanager) zur Verfügung. Die Konfigurationsdatei kann dann problemlos im installierten OpenVPN Client importiert werden.